Meine Kriterien

Bevor ihr euch durch mein virtuelles Bücherregal wühlt, möchte ich kurz auf meine persönlichen Kriterien eingehen. Grundsätzlich ist es natürlich immer subjektiv, wie ich die Bücher finde und eure Meinung kann davon erheblich abweichen. Dennoch versuche ich mit meinen vergebenen Sternen auszudrücken, ob ich ein Buch empfehlen kann und wie es mir persönlich gefallen hat. Dazu sind mir einige Dinge besonders wichtig:

  1. Sprache: egal ob fehlende Wörter, Rechtschreib- oder sogar Logikfehler, je mehr Fehler sich anhäufen, desto mehr stört das den Lesefluss und mindert schlicht den Spaß am Buch
  2. Einzigartigkeit: bei so vielen Büchern am Markt, ist klar: man kann das Rad nicht neu erfinden. Dennoch finde ich immer wieder Bücher, die es in der Art noch nicht gibt und die mich auch nicht an irgendwelche großen Bestseller erinnern. Also: je einzigartiger das Buch und je weniger Parallelen zu anderen Büchern es gibt, desto mehr Sterne gibt es von mir. ;)
  3. Cover: das Cover ist das Aushängeschild eines jeden Buches – neben der Story natürlich. Je mehr das Cover zum Buch passt und umso ansprechender es aussieht, desto mehr Bonuspunkte gibts von mir. Denn das Cover sollte man nicht vernachlässigen.
= Kommt selten vor, aber wenn hat mich das Buch nicht überzeugt. Den Stern gibts für die Mühen des Autors.
= Durchschnitt. Die Idee war nicht verkehrt, aber das Potenzial wurde nicht ausgeschöpft. Gut, wenn man gerade nichts anderes hat.
= Das bekommen die meisten meiner Bücher. Sie lohnen sich zu lesen und meist gibt es nur winzige Abstriche.
= Bei voller Punktzahl sollte das Buch in keinem (virtuellen) Regal fehlen. Diese Seiten haben mich geflasht und ins Gedächtnis gebrannt.
Neben den vollen Sternen, kann es auch halbe Sterne geben. Diese Abstufungen sollen eine noch bessere und genauere Bewertung ermöglichen.

Inhaltselemente der Bücher

Auf den Detailseiten der Bücher fasse ich alles nochmal in optische Inhaltselemente zusammen. Diese stelle ich mit Hilfe von Balken dar, um zu zeigen wie viel eines Elements ihr ungefähr in dem Buch findet. Um Missverständnissen vorzubeugen, möchte ich kurz erklären wie ich die einzelnen Stichpunkte auffasse, da das natürlich meine gefühlte Einschätzung ist:

  • Action: stattfindende Kämpfe, rasante Geschehnisse
  • Drama: traurige und gefühlvolle Szenen, verletzte oder sterbende Charaktere, Trennungen
  • Erotik: explizite sexuelle Handlungen zwischen zwei oder mehr Charakteren
  • Humor: lustige Dialoge oder Charaktereigenschaften der Figuren
  • Romantik: Liebesszenen (ohne Erotik!) oder romantische Anwandlungen zwischen Charakteren
  • Spannung: rätselhafte oder unvollständige Handlungen mit offenen Fragen, plötzliche Szenenwechsel bzw. wechselnde Schauplätze