Erster Vampirroman von Lexy v. Golden

Gefallene Mädchen (Band 1)Es ist neues Terrain für Lexy v. Golden, die sonst im (allgemeinen) Fantasy-Bereich schreibt. Eigentlich bin ich nicht so der Vampir-Fan, doch da ich bereits Lexys andere Werke kenne, musste ich hier doch mal zuschlagen. Habe das Buch gerade ausgelesen und es hat mich wirklich begeistert. War doch mal etwas anderes und vor allem anders als erwartet. Für mich kein typischer Vampirroman.

Inhaltsangabe:

Dare Lá Roche besucht, seit sie vierzehn ist, die Akademie Sankt Loryane in Frankreich, auf der nur ausgewählte Mädchen mit besonderem Blut aufgenommen werden, um nach der Vollendung des einundzwanzigsten Lebensjahres ihrem Vampir übergeben zu werden.
Während die anderen Mädchen sich nichts sehnlicher wünschen, als ihrem Vampir zu begegnen, glaubt Dare zu wissen, was Vampire in Wirklichkeit sind.
Nicht die Beschützer der seltenen Mädchen – nein, sondern eine Art, die Menschen terrorisiert und für ihre Zwecke ausnutzt.
Daher wird Dare alles mögliche tun, um ihrem zukünftigen Vampir, Lazares Descartes, zu entkommen.
Wird ihr eine Flucht gelingen?
Oder wird sie sich mit dem Fehltritt nur den Zorn des Vampirs zuziehen?

Wie ist deine Meinung dazu?

avatar