Sehnsüchtig

Genre: Erotik
Umfang: zwischen 305 - 420 Seiten
Veröffentlichung:

Inhalt:

Maron Noir ist Architektur-Studentin. Sie muss allerdings nicht nur ihr Studium, sondern auch die teure Behandlung ihrer kranken Schwester finanzieren. Daher arbeitet sie nebenbei als Escortdame. Ihr Leben läuft in geordneten Bahnen und ihr Ruf als erfahrene Escort eilt ihr voraus. Gideon Chevalier kennt ihren Ruf ebenfalls und bucht sie schließlich eines Abends. Maron geht professionell an das Treffen heran, doch merkt sie bald, dass Gideon mit seinen Machtspielchen versucht die Kontrolle über sie zu erlangen. Doch Maron ist kein Freund von Kontrolle abgeben und dann wird aus einem Treffen gleich ein zweiwöchiger „Urlaub“ als Escortdame der drei Chevalier-Brüder.
Das Spiel um Macht, Kontrolle und Unterwerfung hat begonnen und bringt Maron schon bald an ihre physischen und psychischen Grenzen.

Inhaltselemente:

Action
Drama
Erotik
Humor
Romantik
Spannung

Alle Bände dieser Reihe:

Meine Meinung:

Sehnsüchtig war meine erste Erotik-Reihe, die ich gelesen habe – und nicht meine letzte. ;) Die Reihe sprüht nur so vor prickelnden Szenen, spannenden Momenten und auch ausreichend Romantik. Sie zeigt aber auch wie verletzlich jemand hinter seiner Maske sein kann und wie schwer es ist, sich einfach mal fallen zu lassen und zu vertrauen.

Maron habe ich quasi ab der ersten Seite in mein Herz geschlossen. Sie strahlt eine starke Persönlichkeit aus und man bewundert sie für ihre Stärke, die sie jeden Tag aufbringt um für ihre abendlichen Verabredungen eine selbstbewusste Escortdame zu mimen. Sie bestimmt wo es lang geht, auch wenn sie versucht auf die Wünsche der Männer einzugehen. Und spätestens als sie auf Gideon und seine Brüder stößt, merkt man, dass es sehr schwer für sie ist die Kontrolle abzugeben und einem Mann zu persönlich nahe zu sein.
Die Brüder sind ziemlich unterschiedlich in ihrer Art und Weise: Lawrence ist ein schwieriger Zeitgenosse, der sich gern durchs Leben vögelt und auf Gefühle nicht so viel Wert zu legen scheint. Zumindest war das mein erster Eindruck von ihm. Gideon ist anfangs geheimnisvoll und schwer zu durchschauen, doch als er anfängt die harte Schale von Maron zu brechen wird er mir schlagartig sehr sympathisch. Er wird dann sehr einfühlsam und will Maron beweisen, dass es keine Schande ist über persönliches zu sprechen. Dorian ist eher zurückhaltend, der „gute Freund“-Typ. Trotzdem bringt auch er Maron an ihre Grenzen, da er – unerwarteterweise – eine dominante Seite hat.

Der erste Band dient eher der Einführung der Charaktere und ihrer Umgebung, hat aber auch schon überraschende Szenen in sich. Die weiteren Bände spielen dann hauptsächlich in Dubai, in der es nicht nur äußerst heiß zu geht, sondern auch spannend und aufregend wird, als ein Kunde von Maron auftaucht und alles kompliziert macht. Allerspätestens aber der letzte Band hat mich einfach nur total überzeugt. Der Schreibstil von D.C. Odesza ist super zu lesen und macht sehr viel Spaß. Die Erotik-Szenen sind äußerst detailiert und anregend geschrieben, so dass sie das Kopfkino ordentlich in Gang setzen.

Fazit: Eine wunderschöne Reihe! Prickelnde Erotik kombiniert mit etwas BDSM, einer gehörigen Portion Spannung, Drama und liebenswerten Charakteren. Hier passt einfach alles.

Gesamtwertung:

Mehr Bücher von D.C. Odesza:

Wie ist deine Meinung dazu?

avatar