Auserwählt

Genre: Erotik
Umfang: ca. 305 - 420 Seiten
Veröffentlichung:

Inhalt:

Damian Garner ist ein reicher Junggeselle, der zusammen mit seinen beiden Freunden eine Bootstour der besonderen Art plant. Zwanzig Frauen sollen sie auf der 2-wöchigen Reise begleiten. Eine dieser Frauen wird Dakota Chessa, doch sie ist nicht die die sie vorgibt zu sein und befindet sich – eigentlich – auf einem persönlichen Rachefeldzug gegen Damian. Doch schon bald erliegt sie dem Spiel, das die Jungs mit den Frauen treiben und vergisst fast den eigentlichen Grund, warum sie auf dieser Reise ist. Und dass die Jungs schließlich herausfinden wer sie wirklich ist, macht die Sache auch nicht leichter.

Inhaltselemente:

Action
Drama
Erotik
Humor
Romantik
Spannung

Alle Bände dieser Reihe:

Meine Leseerfahrung:

Nach dem ich bereits die tolle Sehnsüchtig-Reihe der Autorin gelesen habe, wollte ich auch dieses Werk gleich verschlingen. Anfänglich hat mich die Story schon entfernt an die Reality-Show „Der Bachelor“ erinnert, die mich persönlich so gar nicht interessiert. Aber der Buch-Reihe wollte ich trotzdem eine Chance geben.

Die Grundidee ist recht einfach gestrickt: Dakota will sich an Damian rächen, der ihre Freundin hat sitzen lassen. Dass Dakota die Tochter eines bekannten Politikers ist, und unter falschen Namen an der Challenge teilnimmt, macht die Sache aber wiederum interessant. Damian ist ein Junggeselle und Herzensbrecher wie er im Buche steht. Ich fand ihn anfangs recht unnahbar, aber doch reizvoll – von der Bettkante würde ich ihn nicht stoßen. ;) Sein Freund Kresten hingegen hinterlässt von Anfang an einen unsympathischen Eindruck, der sich auch über die Bände hinweg nicht bessert. Aber insgesamt passt er gut in das große Ganze – zu mal die Challenge seine Idee war. Der dritte Mann im Bunde ist Kylian, der für mich fast schon einen Teddybär-Charakter verkörpert, oder jemanden mit dem man Pferde stehlen kann.

Dakota kommt als starke Persönlichkeit daher und hinterlässt bei mir einen bleibenden Eindruck. Ihre beste Freundin, die sie auf die Challenge begleitet, wird in meinen Augen ausreichend beschrieben, um sie im Gesamtbild zu platzieren. Die anderen Challenge-Teilnehmerinnen werden nur grob umrissen, was aber überhaupt kein Problem darstellt, da sie eigentlich alle nur eine Nebenrolle spielen. Die Handlung hat natürlich auch plötzliche Geschehnisse parat, die die Spannung in die Höhe treiben und den Leser zum weiterblättern animieren. Jeder Band hält Überraschungen bereit und macht das Lesen zum Vergnügen.

Die Autorin schreibt herrlich sinnlich, arbeitet die Charaktere gut aus und man hat immer das Gefühl, sie weiß wovon und worüber sie schreibt. Die Erotik kommt nicht zu kurz, auch die BDSM-Einflüsse sind wieder sinnvoll platziert und anregend geschrieben. Es gibt kaum Leerläufe oder Passagen, die einen langweilen. Die ganze Handlung hat Hand und Fuß und ist in sich stimmig. Gefällt mir!

Fazit: Auch wenn ich den Story-Rahmen nicht so umwerfend finde, hat mich die Reihe am Ende noch überzeugt. Spannende Elemente, gemixt mit sinnlicher Erotik ergeben einfach eine wirklich anregende Mischung, der man sich kaum entziehen kann.

Gesamtwertung:

Mehr Bücher von D.C. Odesza:

Wie ist deine Meinung dazu?

avatar